Louise geniesst

Erfurts erster Laden für unverpackte Lebensmittel Louise genießt

Jeder Deutsche produziert jährlich eine halbe Tonne Müll. Vor allem die Verpackungen von Lebensmitteln tragen zu dieser enormen Zahl bei. Dessen sind wir uns auch bewusst. Einer Studie zufolge können sich 82 % der Deutschen vorstellen, ihre Lebensmittel unverpackt zu kaufen. Umweltbewusste Menschen haben diesen Fakt in eine Geschäftsidee verwandelt. Nachdem Großstädte wie Berlin und Leipzig Vorreiter waren, eröffnet noch in diesem Sommer auch in Erfurt der erste Laden für unverpackte Lebensmittel.

Louise genießt – Unverpackte Lebensart“ ist der wohlklingende Name einer nachhaltigen Idee: Ein umfangreiches Angebot an Lebensmitteln, die nicht nur unverpackt, sondern auch fair gehandelt, regional, saisonal und bio sind, ausgewählte Kosmetikartikel und Haushaltsmittel kombiniert mit einem kleinen Bistro, Seminaren, Workshops und Lesungen rund um das Thema Ernährung.

Die Gesichter hinter dieser nicht neuen, aber für Erfurt doch beinahe revolutionären Geschäftsidee sind Björn Urbach, Koch und selbst ernannter Genuss-Experte, Claudia Schmeißer, Diätassistentin und Bürokauffrau sowie Martina Böttger, Mediengestalterin und Ernährungstherapeutin. Die drei Erfurter haben es sich zum Ziel gemacht, die Landeshauptstadt mit ihrem Geschäft „Louise genießt“ bereichern. Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden hierbei genauso groß geschrieben wie der Genuss und eine eine individuelle und fachliche Beratung – auch für Veganer und Allergiker.

Warten auf das Wunsch-Ladengeschäft

Derzeit warten Urbach, Schmeißer und Böttger noch auf die Zusage für ihre Wunsch-Immobilie, ein Ladengeschäft mitten in Erfurts Innenstadt. Doch da es noch andere Mitbewerber gibt und der Besitzer der Ladenfläche sich noch nicht entschieden hat, an wen er sie vermietet, steht die genaue Adresse von „Louise genießt“ noch nicht fest. Die Eröffnung d es Geschäfts ist für August oder September geplant und abhängig von den Umbauarbeiten im Laden.

Dass Erfurt bereit für einen Laden für unverpackte Lebensmittel ist, hat Martina Böttger längst bemerkt. So schwärmte sie im Gespräch: „Ich habe wirklich das Gefühl, das sich unsere Gesellschaft gut verändert, als ob wir einzelne unsere Verantwortungen und Möglichkeiten spüren. Ich habe in letzter Zeit gerade wegen unserer Geschäftsgründung wacher in Erfurt geschaut und viele verrückte, liebevolle, kreative und einzigartige Geschäftsgründungen beobachtet.“

Wie funktioniert das mit den unverpackten Lebensmitteln?

Lose Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Müsli und Nüsse werden in sogenannten „Gravity Bins“, durchsichtigen Röhren mit einer Ausgieß-Vorrichtung, angeboten. Kunden bringen entweder ihre eigenen Gefäße, Gläser und Beutel zum Transport mit oder können diese direkt im Geschäft kaufen. Auf diese Weise kann jeder genau die Mengen kaufen, die er auch wirklich benötigt. In Zeiten unserer „Wegwerf-Gesellschaft“ ist das eine wirklich sinnvolle Alternative zu Vorrats- und XXL-Größen im Lebensmittelregel.

Wer das Projekt von „Louise genießt“ nicht nur gut findet, sondern auch aktiv helfen will, kann dies auf der Fundraising-Plattform startnext tun. Dort sammeln Björn Urbach, Claudia Schmeißer und Martina Böttger noch bis Ende Juli Spenden zur finanziellen Unterstützung Ihrer Geschäftsidee. Für die Spende (der Betrag kann frei gewählt werden) kann sich jeder ein Geschenk aussuchen – vom Kaffeebecher bis zum Einkaufsgutschein. Ziel der Fundraising-Aktion sind 35.000 Euro. Derzeit haben die drei Gründer schon rund 1.200 Euro gesammelt.

Wer ist eigentlich diese Louise?

Bleibt am Ende nur noch eine Frage zu klären: Wer ist eigentlich diese Louise? Es handelt sich dabei um eine fiktive Figur, die dem Geschäft ein Gesicht geben soll. Martina Böttger verriet: „Wir sind recht lang mit unserer Namensgebung schwanger gegangen und haben viel experimentiert, bis wir es mit einem Namen versuchten. Dabei fanden wir den Namen Louise am geschmeidigsten.“ Natürlich durfte auch ein Verweis auf die Besonderheit der unverpackten Lebensmittel nicht fehlen. Heraus kam schließlich der unkonventionelle, jedoch klangvolle Name „Louise genießt – Unverpackte Lebensart“.

Ihr wollt „Louise geniesst“ helfen? Hier könnt ihr spenden!

Text und Foto: Jessika Fichtel (Feels like Erfurt)
15. Juni 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*