TICKER

Ringvorlesung: Flüchtlinge im 20. und 21. Jahrhundert

Die aktuelle Flüchtlingsthematik sorgte für zahlreiche Debatten. Vielen Menschen erscheint die hohe Zahl an Migranten in Europa als Phänomen, doch das ist es nicht. Die diesjährige Ringvorlesung der Fachhochschule und Universität Erfurt zum Thema „Flüchtlinge im 20. und 21. Jahrhundert“ setzt die aktuelle Thematik in einen historischen Kontext. Unter der Verantwortung der beiden Historikerinnen Prof. Dr. Birgit Schäbler und Prof. Dr. Christiane Kuller werden bis zum Februar 2016 insgesamt dreizehn Vorträge stattfinden, in denen es unter anderem um zurückliegende Migrationsbewegungen und aktuelle Fragen im Umgang mit Flüchtlingen gehen wird.

Eröffnet wird die Vortragsreihe heute Abend durch den Journalisten Rupert Neudeck, Vorsitzender des Friedenskorps „Grünhelme e.V.“ und Mitbegründer des Vereins „Deutsche Not-Ärzte e.V.“. Neben einem zeitgeschichtlichen Überblick über die Flüchtlingsbewegungen im 20.Jahrhundert sollen auch aktuelle, regionale und politische Fragen angesprochen werden.

Ein Interview mit Rupert Neudeck gibt es derzeit in der Mediathek von Radio F.R.E.I.

Beginn ist um 18 Uhr im Rathausfestsaal, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es unter: www.fh-erfurt.de/ringvorlesung / www.uni-erfurt.de/ringvorlesung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*